Login

Israel und die Kirche

Pope John Paul II in Israel

"Verstockung liegt auf einem Teil Israels, bis die Heiden in voller Zahl das Heil erlangt haben; dann wird ganz Israel gerettet werden... Vom Evangelium her gesehen sind sie Feinde, und das um euretwillen; von ihrer Erwählung her gesehen sind sie von Gott geliebt, und das um der Väter willen. Denn unwiderruflich sind Gnade und Berufung, die Gott gewährt. " (Rom 11:25-29)

Über die Beziehung zwischen Israel und die Kirche und die Rolle Israels in Gottes Heilsplan. Schauen Sie sich auch die Multi-Media Präsentation dazu an:Am Ende die Hochzeit: Die dramatische Liebesgeschichte zwischen Israel und der Kirche

Erzbischof (jetzt Cardinal) Raymond BurkeDavid Moss, Präsident der Assoziation hebräischer Katholiken (AHC) sprach am 5. Aug 2010 mit Erzbischof Raymond L. Burke in La Crosse, Wisconsin, über die fortlaufende Erwählung getaufter Juden, die der katholischen Kirche beigetreten sind.

Add a comment

Robert SungenisOn September 2, 2009, Catholic apologist Robert Sungenis published a document entitled "The Erroneous Teachings of Catholics for Israel” in which he directly attacks the legitimacy of our apostolate. This document states that on the Catholics for Israel website “various and sundry claims about the Jews and Israel are being disseminated as Catholic Teaching” but these, according to Sungenis, are “not Catholic teachings.” The following is our response to Sungenis' attacks.

Add a comment

IsraelGelegentlich höre ich, wie Katholiken über eine Pilgerreise ins Heilige Land reden, und ich muß zugeben, daß mich etwas dabei etwas irritiert. "Warum sollte das einen irritieren?" könnte man fragen, "Was ist dabei, wenn Katholiken das Land Jesu und die Wiege ihres Glaubens besuchen?" Natürlich ist nichts falsch daran, wenn Katholiken das Land Jesu besuchen.Die Wortwahl ist es, die mich irritiert...

Add a comment

Jacques MaritainJesus Christ suffers in the passion of Israel. In striking Israel, the anti-Semites strike him, insult him and spit on him. To persecute the house of Israel is to persecute Christ, not in his mystical body as when the Church is persecuted, but in his fleshly lineage and in his forgetful people whom he ceaselessly loves and calls. In the passion of Israel, Christ suffers and acts as the shepherd of Zion and the Messiah of Israel, in order gradually to conform his people to him.

Add a comment

p. Raniero Cantalamessa"Wir wissen, daß Gott das Land an Israel gegeben hat und es gibt keine Erwähnung davon, daß er es ihnen für immer wegnimmt. Können wir Christen ausschließen, daß das, was sich in unseren Tagen abspielt, d.h. die Rückkehr Israels in das Land ihrer Väter, nicht auf irgendeine Weise die uns noch geheimnisvoll erscheint, mit der Ordnung der Vorsehung die das auserwählte Volk betrifft zusammenhängt, die sich auch durch menschliches Versagen und Exzesse hindurchzieht, genauso wie es auch in der Kirche geschieht?"

Add a comment

CardinAvery Cardinal Dullesal Avery Dulles (1918-2008), of blessed memory, discusses the present status of God's covenant with Israel, a subject which has been extensively discussed in Jewish-Christian dialogues since the Shoah. Catholics look for an approach that fits in the framework of Catholic doctrine, much of which has been summarized by the Second Vatican Council... 

Add a comment

Christoph Cardinal SchoenbornChristoph Cardinal Schönborn says European Christians' support for Israel is not based on Holocaust guilt and Christians should affirm Zionism as biblical. Schoenborn said it was doctrinally important for Christians to recognize Jews' connection to the "Holy Land" and Christians should rejoice in Jews' return to Palestine as a fulfillment of biblical prophecy.

Add a comment

AEmblem of the Papacy list of authoritative Church documents pertaining to Jews and Judaism.

Add a comment

Mary and Jesus In this message I try to outline a a Jewish Catholic doctrine of Mary, a doctrine that, I think, does full justice to Mary as she is understood by the Church while, at the same time, acknowledging the dignity of Israel as it is understood in Judaism.

Add a comment

Katholiken für IsraelWozu ist das Apostolat Katholiken für Israel notwendig? Welche gegenwärtigen Herausforderungen und Schwierigkeiten in der Kirche von Heute und in der Welt hofft Katholiken für Israel zu behandeln?

Add a comment

Der Papst Johannes Paulus II. und der Grossrabbi von Rom Elio ToaffKatholiken für Israel ist ein Apostolat, das treu zum Magisterium steht dem lebendigen Lehramt der Kirche steht, dem Jesus die Aufgabe anvertraut hat, gültig das Wort Gottes zu interpretieren (DV 10). Den Kern unserer Glaubensgrundsätze hinsichtlich Israels und des jüdischen Volkes bildet die offizielle Lehre der katholischen Kirche, besonders Kapitel 4 der Erklärung Nostra Aetate und der Katechismus der Katholischen Kirche.

Add a comment

Zum Seitenanfang
/*====== Faithlife Reftagger to display Bible verses ======*/