Login

Willkommen auf der Website
der Katholiken für Israel!

Yeshua at the Kotell"Die Kirche kann nicht vergessen, daß sie durch jenes Volk, mit dem Gott aus unsagbarem Erbarmen den Alten Bund geschlossen hat, die Offenbarung des Alten Testamentes empfing und genährt wird von der Wurzel des guten Ölbaums [Israels], in den die Heiden als wilde Schößlinge eingepfropft sind. Denn die Kirche glaubt, daß Christus, unser Friede, Juden und Heiden durch das Kreuz versöhnt und beide in sich vereinigt hat.

Die Kirche hat auch stets die Worte des Apostels Paulus vor Augen, der von seinen Stammverwandten sagt, daß "ihnen die Annahme an Sohnes Statt und die Herrlichkeit, der Bund und das Gesetz, der Gottesdienst und die Verheißungen gehören wie auch die Väter und daß aus ihnen Christus dem Fleische nach stammt" (Röm 9,4-5), der Sohn der Jungfrau Maria. Auch hält sie sich gegenwärtig, daß aus dem jüdischen Volk die Apostel stammen, die Grundfesten und Säulen der Kirche, sowie die meisten jener ersten Jünger, die das Evangelium Christi der Welt verkündet haben. Wie die Schrift bezeugt, hat Jerusalem die Zeit seiner Heimsuchung nicht erkannt, und ein großer Teil der Juden hat das Evangelium nicht angenommen... Nichtsdestoweniger sind die Juden nach dem Zeugnis der Apostel immer noch von Gott geliebt um der Väter willen; sind doch seine Gnadengaben und seine Berufung unwiderruflich." (NA 4)

Wir sind ein Apostolat von Katholiken an der Seite Israels und in Israel mit dem Ziel eine größere Liebe für das jüdische Volk, Jesus den Messias und seinen Leib, die katholische Kirche zu entzünden.

Katholiken für IsraelWir sind ein katholisches Apostolat jüdischer und nichtjüdischer Katholiken aus Israel und anderen Ländern, das dem Lehramt der Katholischen Kirche treu ergeben ist. In Übereinstimmung mit der Lehre der Kirche glauben wir, dass Gottes Heilsplan die "endgültige Ehe" zwischen Israel und der Kirche vorsieht.

Add a comment

Der Petersdom"Um alle seine Kinder, die die Sünde voneinander getrennt und in die Irre geführt hat, von neuem zu vereinen, wollte der Vater die ganze Menschheit in die Kirche seines Sohnes berufen. Die Kirche ist der Ort, an dem die Menschheit ihre Einheit und ihr Heil wiederfinden soll. Sie ist die „versöhnte Welt". Sie ist das Schiff, „das da sicher auf hoher See fährt, mit den Segeln am Mastbaum des Kreuzes, die sich blähen im Sturmwind des Heiligen Geistes". "Nach einem anderen bei den Kirchenvätern beliebten Bild wird sie durch die Arche Noachs dargestellt, die allein aus der Sintflut rettet." (KKK 845

Add a comment

Ariel Ben Ami, der Direktor von Katholiken für Israel, steht Ihnen für eine begrenzte Zahl an Terminen zur Verfügung. Sie können Ariel Ben Ami in Ihre Gemeinde, zu Ihrer Konferenz, Ihren Exerzitien oder in ihre Lerngruppe einladen.

Add a comment

Zum Seitenanfang